Verein

Unsere Geschichte

Im Jahr 1909 kam es zu einem Zusammenschluss verschiedener sozial orientierter Gruppen zum Bund Deutscher Jugendvereine (BDJ).

Die Entscheidung des BDJ-Landesverbandes Schleswig-Holstein im Jahre 1921 ein Land- und Ferienheim für Tagungen, Freizeiten und Kurse für Kinder und Jugendliche zu erwerben und zu unterhalten, war zukunftsträchtig.

Das „Waldheim am Brahmsee“ wurde 1921 vom BDJ für die Summe von 44.000,- Mark erworben. Für den Erwerb wurde der Verein „Waldheim am Brahmsee“ als eingetragener Verein (e.V.) aus der Taufe gehoben, auch, um das Heim zu verwalten und zu betreuen.

Historie1PKZiel und Zweck war und ist damals wie Heute die Förderung und Durchführung von Jugendarbeit, verwirklicht durch das Betreiben des Jugendheims „Waldheim am Brahmsee“ als evangelische Kinder- und Jugenderholungseinrichtung.

Auf dem Heute 110.000 Quadratmeter großem Gelände aus Wald und Wiesen stehen inzwischen drei feste Häuser und drei Ferien-Blockhausgruppen für die Unterbringung von Gruppen in fast 300 Betten zur Verfügung. Ferner bietet das Waldheim auf fünf Zeltplätzen Platz für Besucher mit eigenen Zelten.

In der Zeit seit seiner Gründung haben das Heim und der Verein sämtliche politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen unbeschadet überstanden. Bereits 1929 konnte der Verein das Iversenhaus als neue Unterkunft neben dem Schröderhaus auf dem Heimgelände errichten.

Auch in der schweren Zeit bis 1945 gelang es der Vereinsführung, das Heim dem politischen Zugriff zu entziehen; lediglich in den letzten Monaten des Krieges wurde das Heim zeitweise als Quartier für deutsche Soldaten genutzt. Nach dem Ende des Krieges nutzten englische Flieger das Waldheim als Freizeit- und Erholungsstätte, bis es wenige Jahre später, dank des Engagements einiger Vereinsmitglieder, wieder in die Führung des Vereins übergeben wurde.

HistoriePK1_grossDamit kehrte auch wieder das pulsierende Leben von Kinder- und Jugendgruppen, die ins Waldheim zur Erholung und Rüstzeit kamen, auf das Gelände zurück. Seither hat der nach wie vor eigenständige Verein, mit der Unterstützung von Kirche und Diakonie, Förderinstitutionen wie z.B. der „Stiftung Mensch“ (ehemals „Stiftung Sorgenkind“), der „Stiftung Deutsche Jugendmarke“ oder jüngst auch der Umweltlotterie „Bingo“ und dank des tätigen Einsatzes vieler Vereinsmitglieder das Heimgelände um neue Unterkünfte erweitert, modernisiert und Instand gehalten. In den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden dabei auch die Blockhütten und ein festes Haus für Menschen mit Handicap aufgebaut.

Heute tragen drei Generationen von „Ehemaligen“ dazu bei – sei es im Vorstand, im Verein oder im Arbeitskreis – die Erhaltung unseres Waldheims zu sichern.

Ziel des Waldheims ist es, der jungen Generation etwas bieten zu können, wo sie mal ihre Seele baumeln lassen, zu ihren eigenen Kraftquellen zurück finden und die Natur mit allen Sinnen erleben kann.

Im allgemeinen Jahresverlauf wechselt die Belegung regelmäßig durch Wochen- und Wochenendbelegungen mit Schulklassen, Kirchengemeindegruppen oder unterschiedlichen Seminaren und Freizeiten von Vereinen und Verbänden (u. a. aus Glaubensgemeinschaften/Kirchen, Sport- und Familiengruppen und ehrenamtlichen Diensten, wie z. B. Jugendfeuerwehren).

Viele Kirchengemeinden sind dem Waldheim am Brahmsee seit vielen Jahrzehnten verbunden. Sie dokumentieren dies durch ihre korporative Mitgliedschaft im Verein Waldheim am Brahmsee e. V.. Weitere Organisationen und Institutionen nutzen neben den rund 200 Einzelmitgliedern diesen Weg der Förderung und Unterstützung unserer Vereinsarbeit.

Im Verlauf der Jahre (1921 bis Heute) haben sich die Freizeitaktivitäten der Gruppen am Brahmsee geändert. So bieten wir heute unseren Gästen neben den natürlichen Gegebenheiten, wie Wald, Wiesen und Wasser auch Spiel- und Sportplätze, sowie Medien und Materialien für eine zeitgemäße Freizeit- und Seminargestaltung an.

Aber auch Geländespiel, Nachtwanderung und Lagerfeuer sind heute noch fester Bestandteil im Programm vieler Gästegruppen.

Am Glockenturm und am Gedenkstein (hinter dem Schröderhaus) werden zu besonderen Anlässen von Gruppen Andachten durchgeführt, und die Glocke wird auf Wunsch zum Gottesdienst oder auch zum Wecken geläutet. Für kleine Gruppen lädt unser „Haus der Stille“ zur inneren Einkehr, für die Andacht oder eine Gesprächsrunde in ruhiger Atmosphäre ein. Zudem finden sich überall auf dem Gelände Bänke, z.T. mit Tischen, zum Verweilen, Klönen oder einfach nur zum Sonnenbaden.

Erleben Sie selbst, welche Möglichkeiten Sie bei uns und mit unseren Partnern und Freunden haben. Im evangelischen Jugendfreizeitheim Waldheim am Brahmsee erleben Sie „Ferien mit Freu(n)den“. – Herzlich Willkommen.